Anforderungen an das reiterliche Können


Der Grundgedanke unseres Reithofes liegt darin, dass wir mit unseren Gästen ausschließlich Wanderritte entlang der Reitwege in unserer schönen Region durchführen. Wir verzichten bewusst auf Übungseinheiten am Reitplatz, weil wir unseren Reitern von Beginn an das Gespür für das Gelände und auch das damit verbundene Freiheitsgefühl vermitteln wollen. Dementsprechend ist es natürlich von Vorteil, wenn unsere Gäste über Reiterfahrungen verfügen.

Unsere Wanderritte sind keine Fuchsjagden, man muss also kein Militaryreiter sein, um sie bestreiten zu können. Da sie sich allerdings nicht nur im Schritt abspielen, wären völlige Reitanfänger sehr wahrscheinlich überfordert, vor allem, wenn eine länge Reitstrecke am Tag zurückgelegt wird. Unsere Empfehlung lautet daher, dass unsere Gäste über den Reiterpass verfügen oder bereits einen Reitkurs hinter sich gebracht haben sollen.

Die Ritte finden ausschließlich in kleineren Gruppen statt. Wir sind stets bemüht, auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Reiter einzugehen und die Länge sowie die Schwierigkeitsgrade der Ausritte dem reiterlichen Können der Gäste anzupassen. Nicht zuletzt liegt es aber auch an unseren Pferden, die über lange Jahre besonders gut für die Ritte im Gelände ausgebildet wurden.
 
Mit unseren individuell zusammengestellten Touren können wir Dir - egal ob Freizeit- oder Turnierreiter - sicherlich ein interessantes und spaßiges Reiterlebnis bieten.


     


Wanderreittouren - noch Pferde frei!

Obwohl das Wanderreit-Jahr noch jung ist, freuen wir uns über bereits fix geplante Wanderreitwochen sowie Ein- und Mehrtagesritte, die Peter und unsere Pferde durch das Mühlviertel und in den Böhmerwald führen. Wer sie begleiten möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu, sich ein Pferd zu sichern!
» Mehr


Buchen und Anfragen